Landgericht Hamburg: Böhmermanns Gedicht ist Schmähkritik

Das Landgericht Hamburg hat am 17.05.2016 eine einstweilige Verfügung gegen den Satiriker Böhmermann erlassen, nach der Böhmermann große Teile seines umstrittenen Gedichts über Erdogan nicht mehr wiederholen darf (LG Hamburg, Az: 324 O 255/16). Diese Entscheidung ist juristisch korrekt, da es sich bei dem Gedicht größtenteils um Schmähkritik handelt. Diese Meinung habe ich bereits in meinem Beitrag „Springer-Chef Döpfner erringt Pyrrhussieg gegen Erdogan“ vom 12. Mai 2016  vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *