CDU richtet Fokus auf Reemtsma-Fabrik in Schmargendorf

 

Carsten Engelmann (CDU) links im Bild

Stellvertretender Bürgermeister und Sozialstadtrat Engelmann (links im Bild) im Gespräch mit Wahlkreiskandidat Krieger (rechts im Bild)

Die Zigarettenfabrik Reemtsma in Berlin-Schmargendorf wurde im Jahre 2012 endgültig geschlossen.  Seitdem liegt das Grundstück brach. Ein Investor kaufte das Grundstück, aber es herrscht weiter Ungewissheit, was aus dem ehemaligen Fabrikgelände werden soll.

Um das Gelände wieder in die Diskussion zu bringen, lud der Wahlkreiskandidat für das Abgeordnetenhaus Lukas Krieger (CDU) just auf diesem Gelände zu einem gut besuchten Sommerfest ein.

Auch der amtierenden stellverterenden Bürgermeister und Spitzenkandidat der CDU in Charlottenburg-Wilmersdorf Carsten Engelmann machte deutlich, dass hier noch eine politische Frage offen ist, die unbedingt geklärt werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *